RPK.ZO - Regionale Psychiatriekommission Zürcher Oberland

 

Die Psychiatriekommission Zürcher Oberland als Plattform

 

Die Regionale Psychiatriekommission Zürcher Oberland bildet gemäss kantonalem Psychiatriekonzept eine Plattform für die Koordination und die Zusammenarbeit aller Dienstleistungserbringer und Betroffenen in der Psychiatrieregion Zürcher Oberland.

  • Sie stellt sich in den Dienst einer zeitgemässen psychiatrischen Versorgung und pflegt den Informationsaustausch bezüglich Themen und Fragestellungen der psychiatrischen Versorgung in ihrer Region. Insbesondere bespricht sie Fragen der Kooperation und Koordination von Leistungserbringern, erörtert die Versorgungssituation, weist auf Mängel in der Versorgung hin und erarbeitet Lösungen. Sie kann den beteiligten Organisationen in der Region und der Gesundheitsdirektion Vorschläge unterbreiten.
  • Die Kommission setzt sich für ein besseres Verständnis in der Bevölkerung für Anliegen der psychiatrischen Versorgung und der darin tätigen Organisationen ein und hilft so, die Stigmatisierung von psychisch Kranken abzubauen.
  • Die Regionale Psychiatriekommission nimmt im Rahmen ihrer Möglichkeiten Aufträge der Gesundheitsdirektion entgegen und kann von dieser als Konsultativ-Organ beigezogen werden.